Leitbild und Geschäftsbedingungen

Leitbild

Ich möchte dazu beitragen, dass Hunde in unserem menschlichen Umfeld ein möglichst hundegerechtes Leben führen können.

Ich vermeide sämtliche Methoden, welche die Würde des Tieres oder seines Menschen verletzen oder die dem Tier Schmerz und/oder Angst zuführen.

Ich respektiere meine Kunden als erwachsene und eigenständige Persönlichkeiten mit ihren individuellen Stärken und Potenzialen.

Ich versuche, bestmöglichst auf die Bedürfnisse des Einzelnen einzugehen, ohne dabei das Bildungsziel aus den Augen zu verlieren.

 

Ich freue mich immer, wenn ein Mensch beginnt, sich näher mit seinem Hund auseinander zu setzen. Der Weg ist nicht immer nur einfach, aber er lohnt sich in jedem Fall. Die Auseinandersetzung mit dem Hund führt früher oder später stets auch zu einer Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Zu erkennen und vor allem zu akzeptieren, dass der Hund einen selbst spiegelt, kann einen vor grosse Herausforderungen stellen. Davon kann ich Ihnen ein Lied singen!

 

Erwarten Sie von Ihrem Hund, dass er Ihnen aufs Wort gehorcht, jeden Ihrer Befehle unverzüglich und ohne zu hinterfragen ausführt und ständig auf "stand by" ist, um keines Ihrer Kommandos zu verpassen?

Dann sind Sie bei mir an der falschen Adresse.

Ich weiss, unsere Gesellschaft würde es am liebsten sehen, wenn es nur noch solche Hunde gäbe. Allerdings stellt sich dann die Frage, ob die Hunde in unserem Alltag noch glücklich und artgerecht leben können.

 

Die Herausforderung in der Hunde-"Erziehung" ist, den Bedürfnissen des Hundes sowie den Erwartungen der Gesellschaft gerecht zu werden. Die Bedürfnisse des Hundes verändern sich im Grundsatz nicht oder - entsprechend seines Älterwerdens - nur unwesentlich. Die Erwartungen der Gesellschaft hingegen scheinen laufend zu steigen.

 

Wichtig ist mir, dass der Hund so gut sozialisiert wird, dass er Alltagssituationen selber und ohne grossen Energieverbrauch meistern kann, und dass er jederzeit auf die Unterstützung seines Menschen zählen kann. Das bedeutet für mich Beziehung, und auf dieses Ziel hin arbeite ich mit meinen Kunden.

 

In meinen Augen ist ein glücklicher Hund ein Hund, der von seinem Menschen entsprechend seiner Möglichkeiten und Bedürfnisse gefördert und unterstützt wird, der all seine Sinne einsetzen darf und der trotzdem mit den Anforderungen der heutigen Gesellschaft gut klarkommt.

 

 

Geschäftsbedingungen

Wir verpflichten uns, die Hunde artgerecht zu behandeln und auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Ketten- und Würgehalsbänder sowie andere Erziehungshilfen werden nicht geduldet. Beim Umgang mit unseren Hunden vermeiden wir sämtliche Methoden, welche die Würde des Tieres oder seines Besitzers verletzen, dem Tier Schmerzen oder Angst zufügen, gegen die Bestimmungen des Tierschutzgesetzes verstossen oder die die Persönlichkeit des Tieres zerstören.

 

1. Anmeldung

Eine Anmeldung erfolgt per E-Mail, WhatsApp oder auf dem Postweg. Sie ist verbindlich. Die Teilnehmerzahl der Kurse ist beschränkt. Reservationen erfolgen in der Reihenfolge der Anmeldungen.

 

2. Versicherung

Jede Versicherung ist Sache des Teilnehmers.

 

3. Kurskosten

Die Bezahlung des Kursgeldes kann bar vor den jeweiligen Terminen erfolgen, oder via Einzahlungsschein. Die Zahlung muss vor Kursbeginn bei bewusst-beim-hund eingegangen sein. Nicht besuchte, bereits bezahlte Lektionen können weder nachgeholt noch ausbezahlt oder kumuliert werden.

Die Kosten für eine Canine Bowen Technique- oder Emmett4Dogs-Sitzung müssen unmittelbar nach dem Sitzungstermin in bar beglichen werden. Wird ein Termin nicht innerhalb von 24 Stunden vor dem vereinbarten Besuch abgesagt, werden die Kosten in voller Höhe in Rechnung gestellt. 

 

4. Impfung / Chip

Alle Hunde müssen geimpft und gechipt sein. Auf Verlangen muss bei Sitzungsbeginn bzw. am ersten Kurstag ein Impfausweis vorgewiesen werden können.

 

5. Ausleihen von Material

Ausgeliehenes Material von bewusst-beim-hund ist mit entsprechender Vorsicht zu behandeln und innert der vereinbarten Frist zu retournieren. Beschädigte oder nicht retournierte Artikel werden in Rechnung gestellt.

 

6. Urheberrecht

Sämtliche abgegebenen oder zur Verfügung gestellten Unterlagen und Dokumentationen sind urheberrechtlich geschützt und dienen nur dem Eigengebrauch. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung ist nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Zustimmung von bewusst-beim-hund gestattet.

 

7. Verhalten

Der Hundehalter kann nicht zur Mitwirkung gezwungen werden, jedoch nehmen wir uns das Recht heraus, Sitzungen aufgrund fehlender Mitwirkung per sofort und ohne Angabe von Gründen abzubrechen, insbesondere wenn das erforderliche Vertrauensverhältnis nicht gewährleistet werden kann.

Hunde sind während des Unterrichts und während den Wartezeiten grundsätzlich an der Leine zu führen. Wir bitten Sie um Verständnis, dass Freilauf nur auf ausdrückliche Anweisung der Kursleitung erlaubt ist.

Bei unangebrachtem Verhalten gegenüber der Kursleitung oder anderen Kursteilnehmern sowie bei grobfahrlässigem oder tierschutzwidrigem Verhalten gegenüber dem eigenen oder auch fremden Hunden behalten wir uns das Recht vor, Teilnehmende von weiteren Lektionen auszuschliessen. Bei Ausschluss besteht kein Recht auf Rückerstattung der Kurskosten.

Der Hundehalter verpflichtet sich, bekannte Verhaltensauffälligkeiten des Hundes (zB Aggression gegenüber Menschen oder Artgenossen), Krankheiten des Hundes oder Läufigkeiten bei Hündinnen der Kursleitung vor den Lektionen/Sitzungen mitzuteilen. Für Schäden, die durch das Verschweigen solcher entstehen, haftet der Hundehalter.

Wir sind Vorbild: Kursteilnehmende halten sich an die allgemeinen Anstandsregeln und nehmen Rücksicht auf Umwelt, Natur, Mensch und Tier. Hundekot ist jederzeit aufzunehmen und fachgerecht zu entsorgen.

 

8. Tages- und Ferienhunde

Für Tages- und Ferienhunde gilt zusätzlich ein separater Vertrag inkl. entsprechendem Fragebogen.

 

9. Haftungsausschluss

Während den Lektionen/Sitzungen übernimmt der Hundehalter die volle Verantwortung für sich und seinen Hund. Der Hundehalter haftet für sämtliche Schäden und Folgeschäden und ist um eine ausreichende Haftpflichtversicherung besorgt.

Es werden keine Heilversprechen abgegeben.

Schadenersatzansprüche gegenüber bewusst-beim-hund sind ausgeschlossen.

 

10. Gerichtsstand

Als Gerichtsstand gilt der Sitz von bewusst-beim-hund. Anwendbar ist in jedem Fall das Schweizerische Recht.

 

Salvatorische Klausel:

Sollte eine Bestimmung unwirksam sein, hat das keinen Einfluss auf den übrigen Inhalt und die Bedingungen dieser Geschäftsbedingungen. Diese bleiben weiterhin in ihrer Gültigkeit bestehen. Die unwirksame Klausel wird durch eine wirksame bzw. durch die gesetzliche Regelung ersetzt.

 

Auslikon, Oktober 2013